Naturprodukt

Holz in Form bringen

Holz ist ein Grundstoff in der Möbelproduktion, auch aus gutem Grund.
Es ist stark, von Natur aus schön und beeindruckend vielseitig, mit einer großen Auswahl an Holzarten und -techniken. Es gibt auch zahlreiche Möglichkeiten, Holz zu verwenden und zu formen, um seine Schönheit und Funktionalität zu verbessern.
Holz in Form • ercol
Holz in Form • ercol
In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf das Dampfbiegen unseres Lieferanten ercol aus England – eine der wichtigsten Holzbearbeitungstechniken in der Herstellung dieser einzigartigen Design Klassiker aus dem Hause ercol.

Eine kurze Geschichte des Dampfbiegens

Wie der Name schon sagt, wird beim Dampfbiegen Dampf verwendet, um das Biegen und Formen zu erleichtern. Es wird seit Jahrhunderten benutzt, und verschiedene Quellen deuten sogar darauf hin, dass die alten Ägypter für ihre Wagen diese Technik bereits zum Einsatz brachten.
Das Dampfbiegen war ursprünglich in vielerlei Hinsicht primitiv und ungenau, wurde jedoch im Laufe der Zeit perfektioniert und wurde zu einer unverzichtbaren Praxis bei ercol in der Möbelherstellung.

Grundlagen

Um den Dampfbiegeprozess zu beginnen, wird Holz in eine dampfbeheizte Retorte gegeben, um es biegsam zu machen. Sobald das Holz vorbereitet ist, wird es um eine Form gebogen, um den Möbeln die richtige Form zu geben. Dies könnte alles sein, vom schönen geschwungenen Rücken eines Windsor-Stuhls bis hin zu unserem Renaissance-Sofa.

Die beste Technik wählen

Nicht alle Holzbiegungen sind gleich. Sie ist abhängig von der Holzart und -stärke, der Tiefe der Biegung oder der erforderlichen Form. Eine Anzahl von Biegungen in einem Stück Holz erfordert beispielsweise ein manuelles Biegen, während eine einzige flache Biegung durch Hochfrequenzbiegen erreicht werden kann.
Bei ercol werden heute drei unterschiedliche Techniken des Biegens durchgeführt, um die beste Oberfläche für alle Teile zu erhalten.